Wir weisen darauf hin, dass viele Fotos auf dieser Webseite vor der Corona Krise entstanden sind. Betrachten Sie diese als eine Erinnerung an eine vergangene Zeit und als eine Hoffnung für die Zukunft.  



Neustadt, viel besser, als man denkt .......



Aktuell:  In Sachen Podcast  bist du hier genau richtig!

ALLES, was wissenswert ist für den Beginn und den vollen Durchblick


Interessiert ?


 

Podcasts sind momentan wieder sehr angesagt. Für immer mehr Menschen stellen Podcasts  zusätzliche und wichtige  Informationsquellen dar. Es gibt Podcasts in Fachkreisen zu bestimmten Themen,  Kommunen oder  in Schulen,  Firmen, Vereinen und und und die Aufzählung könnte nie enden.

 

Podcasting  ist ein zunehmend wichtiger Weg, um Informationen zu den Menschen zu bringen. Immer mehr Initiativen,  Bürgerinitiativen und Aktionsgruppen, entdecken den Charme von Podcasts für sich und versuchen neue Wege in der  ÖA - der Öffentlichkeitsarbeit zu beschreiten. Die etablierten, großen Medien haben das natürlich auch bemerkt und sind voll dabei.  Es ist also eine gute Idee, sich um das Thema zu kümmern.

 

"Podcast Crash" besteht aus 2 Terminen und wird alles vermitteln,  was gebraucht wird, um gut vorbereitet zu sein und mutig online gehen zu können.

Die Produktion eines Podcasts kann - abgesehen vom eigenen Input - komplett kostenneutral sein.  Es  gibt low budget Podcasts und absolut professionelle. Für den Beginn und zur Übung sind kostenneutrale Lösungen erstmal genau richtig! 

Das Angebot  richtet sich an Multiplikatoren und Verantwortliche in der Öffentlichkeitsarbeit ebenso wie an einzelne Personen,  kleine Gruppen und Leute, die sich einfach vorstellen können, einen Podcast zu machen.
Wir teilen im Vorfeld die Anmeldungen ein bisschen ein, so dass spanende Gruppen entstehen können.

 

Zu den beiden Sessions gibt es viele nützliche Informationen, Links und Links zum selbst durchackern und durchklicken.

 

Es ist eine kurze Orientierungphase vorgeschaltet  und nach dem Einstieg sind kleine Ausbildungs Sets auf der Tagesordnung. Ein Abschlussprojekt ist vorgesehen. 

 (1)

Orientierung |Einstieg | Information |Gespräch |  Idee? | Vorhaben? | Erfahrungen? | Welche?

(2)

Zielgruppe und Themen |Beispiele für "erfolgreiche" Podcasts (Homework)
Interview |Reportage | Meinung | Gespräch |  Doku

(3)

Audio aufnehmen und wiedergeben | Hardware, Technische Voraussetzungen
Fertige Audiodateien ausspielen,  Software (schneiden)

(4)

Was ist mit Video ? Podcast | Blog? | Radio?

Vertiefung Interview |Reportage | Meinung | Gespräch |  Doku

(5)

Provider | Rechtliches, |GVL | GEMA | Kosten

Werbung|| Social Media| Designapp


Homework
Umsetzung eines Projekts- no budget 

Besprechung| Evaluation | Austausch nach den beiden Workshops bei einem weiteren Treffen gerne möglich.

 

Die Podcast Workshops finden im Rahmen von " Utopolis-Transformation in der Neustadt" statt.



Gerade erfolgreich abgeschlossen :


Gerade angefangen :

In der Umsetzung:  Stadtteil "Familien Aufstellung"  - ein spannendes Medienprojekt

In der Umsetzung:  Skulpturen im öffentlichen Raum (Holzbildhauerei in der Neustadt)

In der Umsetzung:  Future Games Neustadt - ein analoges und digitales Stadtteilspiel

Download
Future Games Neustadt 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 502.5 KB

Die Zeitung aus der Neustadt für die ganze Stadt wird kommen .........

Eigentlich sollte sie schon längst da sein.  Mit der "Corona Krise" ist aber nichts einfacher geworden und so zögerte sich das Projekt "Trafo" hinaus. Aber es verzögerte sich nicht nur; das Projekt hat euch neue Ideen dazugewonnen.  
Geplant ist eine duale Veröffentlichung sowohl als Print und als Online Projekt.  Zuerst Print, dann Online. 

 

Die Corona Krise hat die Vorbereitungen und die Umsetzung der "Zeitung aus der Neustadt für die ganze Stadt" sehr stark verlangsamt. Aber nun stehen sehr viele Themen für die erste Ausgabe und es scheint realistisch, dass sie  im Juli  erscheinen kann.
 



Die Utopolis - Transformation in der Neustadt - AnsprechpartnerInnen:

Jovana Gonnsen

Dana Paulsen

Lothar Baur


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Das Projekt wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.


Das war 2019 :

Fotoausstellung im Quartier über das Quartier

Das erste Projekt war die Fotoausstellung "Orte der Transformation in der Neustadt", in  der 42 von 44 Motiven aus der Neustadt gekommen sind.  
Die Ausstellung wurde von mehr als  200 Menschen  besucht.
In einer anschließenden Workshopwoche sind  noch einmal rund 180 SchülerInnen in die Ausstellung gekommen.
Eine nähere Beschreibung des Projekts findet sich hier.


Straßenperformance mit aktiver Beteiligung

Was wollt ihr ?

Eine Kunst Aktion ( Straßenbefragung) der Künstlergruppe “Theatrale Angelegenheiten.”  

Ein mobiler Thron auf Rädern fuhr in vorweihnachtlicher Kälte vom 19. bis 21.12. durch die Neustadt und hat BewohnerInnen des Stadtteils eingeladen, sich für einen Moment eine Krone aufzusetzen und sich  wie ein König oder eine Königin der Neustadt zu fühlen und Vorschläge zu machen für die Zukunft des Quartiers. 

Was fehlt ? Was geht gar nicht? Was könnte, was muss sich ändern ? Was wird gebraucht? Aber auch: Was ist toll ? Was ist schön? Wo sind wir Vielleicht sogar Vorbild?

 

"Was würdest Du tun, wenn du Königin, König der Neustadt wärst und das jetzt bestimmen könntest?"

Ein Schriftführerin nahm die Ideen und Wünsche zu Protokoll. Die wurden auf einer großen Fläche vor dem Stadtteilhaus zusammengetragen und ausgestellt.

 

Der Hofbarde sang noch ein Dankeschön-Ständchen, der Chor unterstrich das ganze und gleich wurde die nächste Königin, der nächste König, ob groß oder klein, gekrönt und konnte nun eine Ehrenrunde mit dem Stadtteil Chauffeur drehen.  Ein Andenken Polaroid gab es als  Dank für's Mitmachen. Es gab etliche Könige und Königinnen an diesem Tag in der Neustadt.

 

Die Aktion hat für Beteiligung in der Neustadt gesorgt und geworben und das Projekt "Utopolis - Transformation in der Neustadt" vorgestellt.

Es galt, eine Idee davon zu bekommen, was Menschen in der Neustadt wirklich bewegt.

 

Und das ist auch gelungen, nicht repräsentativ; aber irgendwie doch.....

Ziel des Projekts ist es, mit künstlerischen Mitteln für die Beteiligung der Menschen zu werben.   

 

Impressionen von " Was wollt ihr?"


Ergebnisse von "Was wollt ihr?"

Wir haben die Ergebnisse hier nicht als Ranking, sondern als Sammlung dokumentiert.  Am meisten genannt wurden bessere Mieten, mehr Grün, mehr Sauberkeit, mehr Freundlichkeit, mehr Vertrauen, ein Schwimmbad und ein Kino.  An der Umfrage haben sich Menschen aller Generationen aus vielen Herkunftsländern beteiligt.  Sie ist natürlich nicht repräsentativ.  Mehrfachnennungen tauchen hier nur einmal auf.
Einige Ergebnisse, die nicht hier zusehen sind, sind in der Fotodoku oben zu sehen.


Das Projekt wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.